lifedays-seite

moment in time



 
Literatur


04.2


Kurzbiografie

Leon Vandersee



zurück


Tiedemann, Frl. Helene, Ps. Leon Vandersee



Geboren: Geburtsdatum nicht bekannt
Gestorben: 1907
_____________________________________________________

*Tiedemann, Frl. Helene, Ps. Leon Vandersee, Berlin, Kulmstrasse 29, ist die Tochter des Dr. Ludwig Tiedemann aus Stralsund.

Derselbe hatte seiner Witwe ein bedeutendes Vermögen hinterlassen, doch hatte sie es durch schlechte Berater verloren, sodass die zurückgebliebene Familie den Kampf ums Dasein aufnehmen musste.

Helene betätigte sich schriftstellerisch.

Seit 1894 veröffentlichte sie unter dem Pseudonym Leon Vandersee Gedichte, kleine Novellen, Skizzen und Plaudereien in den verschiedensten Zeitschriften, wie: »Deutsche Frauenzeitung«, »Dichterheim«, »Roman-Bibliothek«, »Fliegende Blätter«, »Hausfrauenzeitung« u.v.a.

Seit kurzem ist sie in der Redaktion des christlichen Zeitschriftenvereins tätig.

oben

Gedichte Vandersee



oben


__________________________
Kurzbiografie "Leon Vandersee" Pataky, Sophie:
Lexikon deutscher Frauen
der Feder Bd. 2. Berlin, 1898., S. 370, gemeinfrei

zeno.org

Logo 5a: "Frühling", Zugabe zur Homepage
 
   lifedays-seite - moment in time